Mit dem Zug durch China und Kasachstan. Vorbei an herrlich weiten Landschaften, beindruckenden Wäldern, Wüsten, Gebirgen und Seen. Mit speziellem Dampfzugtag ...

Seidenstraße per Zug: Von China nach Kasachstan

11.04. - 22.04.20
China

Mit dem Zug durch China und Kasachstan. Vorbei an herrlich weiten Landschaften, beindruckenden Wäldern, Wüsten, Gebirgen und Seen. Mit speziellem Dampfzugtag in der nordwestchinesischen Sandaoling-Kohlemine, welche im Herbst 2020 geschlossen wird.

  • Anreise

    Individuelle Anreise von Deutschland nach Peking
    (evtl. Flug mit IGE-Reiseleitung am Abend des
    10. April ab Frankfurt oder Berlin).

    Samstag , 11. April 2020 (A)

    Ankunft am Vormitttag in Peking. Treffen mit der
    Reiseleitung und Transfer (Gruppe) zum Hotel.
    Abendessen in einem traditionellen Hot-Pot-Restaurant.
    Übernachtung in Peking.

    Sonntag , 12. April 2020 (F, A)

    Morgens besichtigen wir die Verbotene Stadt mit
    dem Kaiserpalast, welcher als Symbol des chinesisch
    politischen Mittelpunktes gilt. Weiter geht
    es zur Großen Mauer bei Badaling, dem größten
    Baudenkmal der Erde mit einer Länge von
    6.700 km, welches wir besichtigen. Abends Rückfahrt
    nach Peking.

    Montag , 13. April 2020 (F, A)

    Transfer zum Westbahnhof von Peking und
    Fahrt mit einem modernen Hochgeschwindigkeitszug
    in der 1. Klasse nach Xi’An, das nach
    5 ½ Stunden Fahrt erreicht wird. Während der
    Umsteigezeit gibt es ein Essen in einem Restaurant
    im Bahnhof. Anschließend geht es mit
    einem weiteren Hochgeschwindigkeitszug bis
    nach Xining, dem Eingangstor zu Tibet. Übernachtung
    in Xining.

    Dienstag , 14. April 2020 (F, M)

    Ganztägiger Ausflug auf das Qinghai-Plateau und
    zum gleichnamigen See, der auf einer Höhe von
    3.150 m liegt und der größte Salzsee Chinas ist. Er
    beherbergt ein einzigartiges Vogelresort und zählt
    für die Tibeter zu den heiligen Seen. Am Abend
    sind wir wieder zurück in Xining.

    Mittwoch , 15. April 2020 (F, A)

    Schnellzugfahrt von Xining nach Kumul (Hami). ist
    ein chinesischer Regierungsbezirk im Uigurischen
    Autonomen Gebiet Xinjiang Dort Ankunft am frühen
    Abend besuchen wir eine Familie von Uigurischen
    Volkes Übernachtung in Kumul.

    Donnerstag , 16. April 2020 (F, M)

    Bustransfer von Kumul nach Sandaoling. Dort
    erleben wir eine besondere Dampflok-„Show“ in
    den Sandaoling-Kohleminen, welche nur noch bis
    Ende 2020 in Betrieb sind. Mehrere JS-Dampfloks
    der Baureihe JS sind im Tagebau und beim Rangieren
    mit Volldampf aktiv. Bustransfer nach Kumul
    und Übernachtung.

    Freitag , 17. April 2020 (F, M)

    Stadtrundfahrt in der Oasenstadt Kumul, bekannt
    für Melonenanbau. Am Abend Schnellzugfahrt von
    Kumul nach Urumqi, in der autonomen Region der
    Uiguren, entlang der Seidenstraße. Übernachtung
    in Urumqi.

    Samstag , 18. April 2020 (F, A)

    Busfahrt über 100 km östlich zum Tianchi-See
    am Bogta-Berg (Teil des Tianshan-Massivs). Eingeschlossen
    von schneebedeckten Bergen und
    dichten Fichtenwäldern am Ufer nimmt der bis
    zu 90 Meter tiefe See Schmelzwasser auf. Dann
    erwartet uns eine der interessantesten Eisenbahnstrecken
    in Zentralasien. Ab dem späten Abend
    geht es mit einem chinesischen Zug (4er-Abteile,
    Soft Class Sleeper) in ca. 25 Stunden von Urumqi
    entlang der alten Seidenstraße nach Almaty. An
    der Grenze China/Kasachstan wird der Zug umgespurt.
    Übernachtung im Zug.

    Sonntag , 19. April 2020 (F, A)

    Fahrt ganztags im Zug. Ankunft am späten Abend
    in Almaty,von 1929 bis 1997 war die kasachische
    hauptstadt der Sowjetunion, nach dem Fall der
    UdSSr beschloss die neue Regierungsverwaltung,
    die Kaschaische hauptstadft nach Astana zu verlegen
    .Übernachtung.im Almaty

    Montag , 20. April 2020 (F, A)

    Tour durch die Millionenstadt Almaty. Wir besuchen
    den Panfilov Park, wo sich eines der schönsten
    Holzgebäude der Welt befindet – die Christi-
    Himmelfahrt-Kathedrale. Entlang einer malerisch
    gewundenen Bergstraße geht es zum Kok-Tobe-
    Hügel, wo sich der höchste Fernsehturm der Welt
    befindet. In dem gleichnamigen Park gibt es eine
    Aussichtsplattform mit herrlichem Panorama über
    die Stadt. Fahrt zum Stadtzentrum mit der berühmten
    Kok-Tobe Gondel.,heute erfahren wir die
    Almaty U-Bahn, die nur eine Linie, die 9 Stationen
    bedient und 11 km zurücklegt. Abendessen und
    Nachtzugfahrt nach Astana (neuer Name ab 2019:
    Nur-Sultan).

    Dienstag , 21. April 2020 (F, M )

    Morgens Ankunft in Astana. Bei einer Ganztagestour
    lernen wir heute die kasachische Hauptstadt
    mit ihrem historischen Zentrum sowie den modernen
    Teil kennen. Wir besuchen das größte und
    einzigartige Einkaufszentrum und nehmen den
    Aufzug zur Spitze des „Astana-Bajterek“ – dem
    Wahrzeichen der Stadt. Nach dem Mittagessen
    überqueren wir den Fluss Ischym und erreichen
    den Eli Platz. Dort besuchen wir den Palast des
    Friedens und die Chazret Sultan Moschee. Im
    Anschluss besuchen wir das Nationalmuseum.
    Übernachtung in Astana.

    Mittwoch , 22. April 2020 (F, M)

    Heute besichtigen wir das Freiluftmuseum „Atameken“,
    wo Kasachstan in Miniatur dargestellt ist.
    Danach Freizeit in Astana.

    Donnerstag , 23. April 2020 (F)

    Flughafentransfer (Gruppe) zum Flughafen Astana
    (Nur-Sultan). Verabschiedung und individueller
    Flug nach Deutschland (nicht inkl., auf Anfrage
    evtl. mit IGE-Reiseleitung mit LOT über Warschau).
  • Unser umfangsreiches Inklusiv-Leistungspaket:
    ▪ Rundreise durch China und Kasachstan, ab Peking bis Astana (Nur-Sultan) Flughafen laut Programm
    ▪ 10x Übernachtung mit Frühstück (F) in sehr guten Mittelklasse-Hotels (Landeskategorie) laut Reiseroute im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
    ▪ 3x Übernachtung im 4-Bett-Schlafwagen-Abteil inklusive Verpflegung entsprechend der Tageszeit im Speisewagen
    ▪ 7x Abendessen (A), 5x Mittagessen (M)
    ▪ Ausflüge und Besichtigungen laut Reisebeschreibung
    ▪ Alle notwendigen Transfers im modernen klimatisierten Reisebus
    ▪ IGE-Reiseleitung
    ▪ Informationsmaterial

     

    Für diese Reise werden ein noch mindestens 6 Monate nach dem Rückflug gültiger Reisepass sowie ein Visum für China benötigt (ca. € 130,-).
    Visumsbeschaffung China (nicht inkl.): gerne vermitteln wir den Kontakt zu einer Visumsagentur und beraten Sie.

    Standardimpfungen werden empfohlen. Nicht geeignet für Reisende mit Mobilitätseinschränkungen

  • Ihr Frühbucherpreis

    ab Peking Flughafen bis Astana (Nur-Sultan) Flughafen pro Person im Doppelzimmer € 2.690,-

    bei Buchung bis 30. September 2019

     

     

    Ihr Reisepreis
    Ab Peking Flughafen bis Astana (Nur-Sultan) Flughafen pro Person
    im Doppelzimmer bzw. Schlafwagen 4-Bett Abteil  € 2.990,-


    Einzelzimmerzuschlag € 480,-

     

    Gerne buchen wir für Sie Ihren individuellen Flug von Deutschland nach Peking un zurück ab Astana. Flüge ab € 800,- pro Person – je nach Verfügbarkeit.

    min. Teilnehmerzahl: 10
    max. Teilnehmerzahl: 15
    Vorläufiger Anmeldeschluss: 31.01.2020

Nach oben